Winzer 215 Artikel gefunden

Unterkategorien

  • Bassermann-Jordan

    Weingut Dr. von Bassermann-Jordan | Deidesheim | PFALZ

    Eine Pfälzer Wein-Erfolgsgeschichte seit über 300 Jahren finden sie im beschaulichen Deidesheim. Hinter vorgehaltener Hand sagen einige Deidesheimer, sei das Starnberg der Pfalz! So unrecht haben diese Stimmen meiner Meinung nach nicht. Unser verstorbener Altkanzler Dr. Helmut Kohl hat das einige getan, um viele seiner Staatsgäste nach Deidesheim zu locken. Dem Tourismus hat das nicht geschadet, ganz im Gegenteil. Einer der Nutznießer dieser Popularität ist das Weingut von Dr. von Bassermann-Jordan, welches 1718 von Pierre Jordan gegründet wurde.

    Das Weingut Dr. von Bassermann-Jordan ist eine der Ikonen aus Deidesheim, Uli Mell, der Kellermeister bewirtschaftet heute 49 ha Rebfläche in und um Deidesheim. Über viele Generationen war man hier auf dem Weingut nicht nur Inhaber und Betreiber eines Weinguts, sondern auch Politiker, Pionier und Visionär. Die Entwicklung sowohl der Region als auch des deutschen Weinbaus insgesamt wurde von den Mitgliedern der Familie Jordan bzw. Bassermann-Jordan vorangetrieben.

    Dr. von Bassermann-Jordan

    Heute werden die Weine naturnah bzw. ökologisch angebaut und mit größter Sorgfalt gekeltert. Es entstehen Weine auf internationalem Niveau, die zu den führenden Weinen der Pfalz und Deutschlands gehören. Die Hauptrebsorte ist der Riesling, die den Bundsandstein dieses Ortes liebt. Ein weitere Rebsorte, die es geschafft hat ist der Weiss-Burgunder, aber auch übrigen Burgunder-Rebsorten und Rotweine erfreuen sich sehr großer Beliebtheit.

    Der unverkennbare Weinstil von Bassermann-Jordan

    Kellermeister Ullrich Mell: „Beim Ausbau dieser Weine gehen wir besonders auf die lagenspezifischen Besonderheiten ein. Sie stehen bei uns für Leichtigkeit und Eleganz. Selektive Lese ist natürlich Grundvoraussetzung für diese Weine.“

    Erleichtert wird seine Arbeit dadurch, dass er beste Lagendas eigentliche Kapital eines jeden Weinguts sein eigen nennen darf: So sind die Lagen Hohenmorgen, Kalkofen und Grainhübel in Deidesheim; Kirchenstück, Jesuitengarten und Ungeheuer in Forst sehr gute Weinbergslagen der sogenannte Reiterpfad in Ruppertsberg bringt ebenfalls tolle Weine hervor.

    Im Keller erfolgt die Vergärung der Weine temperatur kontrolliert, die Weine reifen auf der Feinhefe. Bassermann ist dafür bekannt sehr klare, reintönige Weine herzustellen, welche die Stilistik und den Charakter der Region widerspiegeln. Weine, die Appetit machen und zum Weintrinken einladen! Die unterschiedlichen Vinifikationsarten ermöglichen eine breite und nuancenreiche Stilistik. Auf der einen Seite terroirbetonte, mineralische Weine, nachhaltig und lagerfähig im klassischen Stil des Hauses sogenannte große Gewächse (GG), auf der anderen feinfruchtige, belebte und hocharomatische Weine – modern und expressiv. Unnötig zu erwähnen, dass das Weingut Gründungsmitglied des VDP war.

    Die Gutweine finden wir, von cru.de, sind dafür gekeltert worden, dass Sie diese zeitnah genießen. Als erkennbares Zeichen hat der Kellermeister hierfür den sogenannten Stelvin (Schraubverschluss) gewählt, da der Wein dadurch so bleibt, wie er ihn bei der Abfüllung gewollt hat.

    Übrigens spricht man auch von BJ gesprochen (Beejee) wenn man von dem Weingut spricht.

    Augenmerk legt das Weingut auch auf die klassischen Etiketten wie das 1811, das schon Goethe bewundern durfte.

    Mehr Infos im Weinblog der Cru.de oder über den Rotwein S...Sprung finden Sie hier

  • Reichsrat von Buhl

    Der Reichsrat von Buhl ist eines der bedeutesten Weingüter in der Pfalz und in Deutschland, voll von Geschichten nicht nur um das Thema Wein. Jezt nach dem Neustart vor 3 Jahren gelangt die Legende wieder zu dem Stellenwert welches es verdient hat. Mit der Verpflichtung von Matthieu Kauffmann dem neuen Kellermeister schreibt diese Weingut, welches auch die Weine zu Eröffnung des Suezkanals 1869 lieferte weiter an der unglaublichen Erfolgsgeschichte. Seine Sie geschmacklich mit dabei.

  • Dr. Deinhard
  • Von Winning

    Weingut von Winning und Stephan Attmann eine Erfolgsgeschichte

    In Deidesheim wird vieles auf Dr. von Bassermann-Jordan bzw. die erfolgte Erbteilung zurückgeführt, so auch das Entstehen des Weingutes Dr. Deinhard welches später zu von Winning umbenannt wurde.

    Im Verbund mit dem Reichsrat von Buhl und Dr. von Bassermann Jordan, hat jedes Weingut seine eigene Weinstilistik unter Stephan Attmann gefunden. So setzt von Winning auf den Ausbau in Holzfässern vom Barrique bis zum Halbstück (600 Liter Fass),
    Ziel ist es Weißweine im großen Holz edel auszubauen, wie man sie z.B. einen Puligny-Montrachet Côte-d’Or im Burgund kennt. Stephan und sein Kellermeister Kurt Rathgeber setzen hier auf den franz. Ausbaustil wob die Weine sind nicht holzlastig, ausgebaut werden. Aus diesem Grund setzt man auf Weine, die handgelesen, entrappt und dann in großen Holzbottichen vergoren werden, wie man es von den Top Weingütern im Burgund und Bordeaux kennt. 

    Wir von der Cru.de wollte Ihnen dieses Traditionsgut nicht vorenthalten, und denken dass es eine echte Bereicherung für Ihren Gaumen sein wird! Lassen sie sich auf diesen eigenständigen Weinstil ein, sie werden es nicht bereuen.

    Namenrechtlich tritt man heute mit dem Markennamen Weingut von Winning auf. Dr. Deinhard Weine sind im Gegensatz zu den von Winning Weinen im Stahltank ausgebaut und gibt ihnen ein spritziges und und fruchtiges Geschmackserlebnis. 

    Auszeichnungen: 4 Trauben Gault Millau

  • Weingut Spiess

    Weingut Spiess Osthofen - Rheinhessen

  • Cantina Girlan

    Kellerei Girlan

    Erfahrung seit 1923, das hat die Kellereigenossenschaft Girlan aufzuweisen. Die einzelnen Winzerbetriebe beschäftigen sich aber schon seit Jahrhunderten mit dem Weinbau. So ist der historische Bauernhof, aus dem 16. Jahrhundert, das richtige Ambiente für Die Cantina Girlan. Von Aussen unscheinbar zeigen die Girlaner die inneren Werte mit den weit verzweigten Kellergängen zur optimalen Reife in der Hitze Südtirols. In den letzten Jahren hat die Vorzeige Kellerei in moderne Kellertechnologie investiert. Das Ergebnis wird weltweit sehr hoch geschätzt. Insgesamt werden 215 Hektar Weinbergsfläche in den besten und traditionsreichsten Lagen von Überetsch und dem sogenannten Unterlandes bewirtschaftet. Ich selbst liebe die Wein des Mitgliedes der Familie Moser, die in Montiggl den Indra Sauvignon Blanc anbauen. 

    Kellerei Girlan bei der Cru.de Weine für Freunde.

  • Barons de Rothschild
  • Marqués de Murrieta
  • Monteabellon
  • Weingut Bremer
  • Raumland Sekt

    Raumland Sekt ist aktuell der höchst ausgezeichnete Sekthersteller. Ich meine Raumland Sekt ist das östlichste "Champagner" Gut. 

  • Pfaffmann
  • Emil Bauer und Söhne

    Im beschaulichen Winzerdörfchen Landau-Nußdorf macht das Weinhaus Emil Bauer & Söhne von sich reden. 5. Generationen machten Wein mit Leidenschaft, aber die Brüder Alexander und Martin Bauer schafften den Durchbruch und machten das Weingut bekannt. Tradition und Innovation, so könnte das Credo heute heissen.

    Fast 29 Hektar Rebfläche bewirtschaftet das Weingut aktuell. Man hat sich dem Rotwein verschrieben, da in der Region, viele Versuchsanbauten von exotischen Rebsorten beheimatet sind. Nebbiolo, Barbera und Tempanillo, um nur einige zu nennen, Der Weisswein ist in Fachkreisen auch nicht unbeobachtet geblieben.  Die Etiketten sind, dank Martin Bauer, auffällig und provokant! 

    Weinhaus Emil Bauer & Söhne Walsheimer Straße 18 76829 Landau-Nußdorf Deutschland

  • Wageck Weinserie

    Wageck Weine | Bisserheim  | Pfalz

    Ein Weingut auf dem steinigen Weg zur Spitze. Wenn man entlang der Pfälzer Weinstrasse fährt kommt man durch den kleinen Ort Kirchberg bei Grünstadt, biegt man dann links ab kommt man in das beschauliche geschwungene Bissersheim, ein Gemeinde die früher nur bekannt war, weil man nach Großkarlbach wollte, um feudal zu speisen.

    Das hat sich geändert, denn aus normalen Winzerfamilie Wageck Pfaffmann wurde in den letzten Jahren das Weingut Wageck.  Hier kommt die Familie Wageck Pfaffmann ins Gespräch die mit der Serie Wageck nicht nur die Etiketten neu definierten sondern gleich einen eigenen feinen Weinstil etablierten. Thomas Pfaffmann ist so etwas wie der Frontmann, der mit viel Begeisterung und Hemdsämlichkeit an die Dinge herangeht. Da schadet es nichts, dass die Familie über 39 ha eigenen Weinbergsbesitz verfügt. Jede Lage hat einen Anteil an dem Lös Lehm Kies Gemsich in verschiedener Ausprägung, was dazu führt, dass man große Weissweine aber auch Rotweine keltern kann! Gunter Pfaffmann, der Vater der Beiden ist der Mann im Weinberg, der einen klarer Rebschnitt anstrebt, alte Reben hegt und pflegt, damit in der Flasche Qualität zu schmecken ist.

    Hier heisst es Probieren geht über studieren!

  • Gnarly Head
  • Feudo Arancio
  • Ville de Colmar

    Die Cave Ville de Colmar ist ein ehemals städisches Weingut, welches über die besten Lagen rund um Colmar verfügt. Wussten Sie dass Colmar die zweit trockenste Stadt in ganz Frankreich ist? Generell gilt diese Gegend als die Ursprungszelle des Riesling Weines, wie wir Ihn heute kennen. Probieren Sie einmal die von ausgewählten Crus aus dem Hause Ville de Colmar. 

  • Borgogno Barolo

    Zum Weingut BORGOGNO

    Wir befinden uns im Weinbaugebiet BAROLO, dort im namensgebenen Ort Barolo liegt mitten im „Zentrum“ eines der ältesten Weingüter des Piemonts welches 1761 gegründet wurde. Bekannt für seine Qualitäten wurde BORGOGNO schon vor vielen Generationen. Gemeinsam mit den Marchesi de Barolo eroberte der Barolo über das ital. Königshaus in Triest die Weinwelt mit einer damals nicht gekannten Qualität. 


    Ein Barolo ist immer etwas Besonderes, denn er wird nur aus der Rebsorte Nebbiolo, was übersetzt kleiner Nebel heisst, gekeltert. Der traditionellen Barolos werden in 1800 Liter Holzfässern aus slawonischer Eiche ausgebaut. Das Weinbaugebiet Barolo umfasst nur 1300 Hektar! Das Zentrum befindet sich rund um den Ort Barolo, Castiglione Falletto, La Morra, Monforte und Serralunga d Alba, diese Regionen haben sehr steile nach Süden ausgerichtet Weinberge. Die Bewirtschaftung erfolgt dort mit kleinen Kettenfahrzeugen. 


    Seit 1966 wurden die Regionen Cherasco, Grinziano,  Novello Rossi und Verduno noch zu DOC Lagen definiert.  BORGOGNO bewirtschaftet Weinberge in den Lagen
     Cannubi, Liste, Rué und San Pietro. Den Barolos von Borgogno sagt man nach, dass sie nach Rosenblättern, Tabak, Lakritz und Leder duftet und mit Volumen, Tiefe und kraftvollem Tannin aufwartet. Der Ausbau erfolgt in traditionellen Fässern aus slawonischer Eiche.


    Bei BORGONO haben sie als Kunden den Vorteil immer wieder einen echt gereiften Barolo erwerben zu können, da das Weingut seit Jahren die Weine im eigenen Keller reifen lässt, welche Sie dann trinkfertig genießen dürfen.

  • Ruffino
  • Z Keza
  • Marchese Antinori
  • Thomas Sippel

    "Inmitten des über 1200 Jahre alten Weisenheim am

    Berg liegen das Weingut und die Destillerie Thomas

    Sippel. Gelegen am Rande des Pfälzer Waldes

    enstehen unsere edlen Destillate. Neben dem Wein

    an sich und dem Trester aus eigenem Weingut,

    wird nur handverlesenes vollreifes Obst von

    heimischen Bauern destilliert."

  • Catena Alamos
  • Königschaffhausen

    Königschaffhausen

  • BIBO RUNGE

    Weingut BIBO Runge Revoluzzer Weine aus dem Rheingau

    Ein Kellermeister, eine Vision von langsam gereiften Rheingau Weinen und ein geschichtsträchtiges Dörfchen, daraus werden Legenden gemacht.

    Aber fangen wir von vorne an, der badische Kellermeister der Jahrzehnte die Handschrift von Schloss Reinhartshausen war, beschloss 2013 nochmals von Vorne anzufangen, dazu gründete er das Weingut Bibo Runge und machte das, was er am besten konnte, traumhafte Rheingau Rieslinge mit Stil.

    2016 kreuzte sich sein Weg mit Markus Bonsels, der als Ingenieur und als Mann der New Ökonomie einfach sehen wollte, was passiert, wenn man mit seineR Hände Arbeit etwas von Anfang bis zum Ende macht. Markus ist kein Mensch, er halbe Sachen macht, also setzte er ein interationales Weinbaustudium noch mal eben schnell oben drauf, damit er so richtig das Rüstzeug hatte, für das bevorstehende Projekt.

    So kam lebenslange Weinbauerfahrung und neuste Internationale Weinbauwissenschaft auf eine unglaubliche Art zusammen und das Resultat sind ganz besondere Rieslinge. 

    Markus ist ein Mensch der eine Leidenschaft mit mir teilt, er liebt die Geschichte rund um den Wein um die Menschen, denn diese geben dem Wein eine historische Tragweite, die Weine in einem anderen Licht erscheinen lassen. 

    Die Philosophie des Weingutes auf den Nenner gebracht:

    Wein ist ein Naturprodukt und die Frage, wie viel Natur in einem guten Wein stecken sollte, muss jeder Winzer selbst beantworten. Wir fragen uns zu jedem Jahrgang: „Was braucht ein guter Wein?“ Und kommen stets zur gleichen Antwort: „Guter Wein braucht Zeit.“

    Dazu gehört für uns unabdingbar die Handlese, damit nur die besten Trauben in unsere Weine gelangen. Mit sehr langen Maischezeiten holen wir alles aus diesen Trauben heraus und pressen die Maische anschließend sanft und schonend in der Korbpresse bzw. Champagnerpresse. Jeden unserer Weine vergären wir mit natürlichen Hefen, um sie möglichst naturbelassen im Holz auszubauen.

  • Roland Champion

    Kleines unabhängiges Champagner Haus im mitten der Toplagen der Champagne wartet auf seine Entdeckung durch Sie.

    Chouilly liegt ist der Nachbarort von Epernay und nur wenige km von Ay entfernt. Das unscheinbare Champagnerhaus liegt direkt an der Rue de Champagne, der Grande Rue. Das kleine Dorf mit gerade einmal 1000 Einwohner beheimatet viele bekannte Champagenerhäuser wie z.B. Champagne Mercier, Champagner De Castellane um nur einige zu nennen.

    Die Familie, die wie viele andere Champagnergüter, seit dem 18 Jahrhundert Lieferant der großen Häuser war, vinifiziert seinen Champagner seit 1951, nun schon in 3. Generationen, selbst. Dazu besitzt die Familie 18 Hektar mit in den Toplagen Chouilly und Verneuil. Diese Region ist für den Chardonnay bekannt, so ist es nicht verwunderlich, dass auf dem kreidehaltigen Böden 70% Chardonnay, 20% Pinot Noir und 10% Pinot Meunier angebaut werden. 

    Ich habe diese Champagnerhaus deshalb gewählt, weil es ein unabhängiger Top-Produzent ist! Sie werden den traditionellen Stil lieben, der viel Finesse und Eleganz ihre Geschmacksinne begeistern wird. 

    Lassen Sie sich von Francois, Clémence und Carole Champion überraschen. 

pro Seite
Zeige 1 - 12 von 215 Artikeln
Zeige 1 - 12 von 215 Artikeln